Logo_Obwalde-Hilft_gemeinsam-gegen-Corona

Risikogruppen

Risikogruppen

Gemeinsam gegen Corona

Das neue Coronavirus ist für Personen ab 65 Jahre und für alle mit einer Vorerkrankung (Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Chronische Atemwegserkrankungen, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen, Krebs) besonders gefährlich. Sie können schwer erkranken.

 

Der Bundesrat hat die Bevölkerung aufgerufen, wann immer möglich zu Hause zu bleiben. Insbesondere die Risikogruppe. Es gibt im Kanton Obwalden bereits sehr viele Freiwillige, die die gefährdeten Menschen im Alltag unterstützen. Nehmen Sie diese Hilfe an und schützen Sie damit nicht nur sich, sondern auch ihre Mitmenschen. Die Schweizer Bevölkerung dankt es Ihnen.

So funktioniert die Vermittlung

Wählen Sie den Link “Liste – Obwalden hilft” und suchen Sie nach ihrer Gemeinde. Wenn Sie jemanden gefunden haben, der Sie unterstützen kann, dann kontaktieren Sie diese Person direkt – am besten per Telefon. Kommt der Kontakt zustande, dann informieren Sie uns bitte darüber, damit wir die Liste aktuell halten können.

Falls Sie keinen geeigneten Eintrag in der Liste gefunden haben können Sie Ihr Bedürfnis auch über unser Formular eintragen oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite und formulieren Sie Ihren Bedarf direkt als Beitrag.

Wünschen Sie lieber die Kontaktvermittlung via Telefon, dann rufen Sie bitte bei Pro Senectute Obwalden an: 041 666 25 41. Pro Senectute unterstützt Sie bei der Vermittlung.

 

Coronavirus: Wir vermitteln zwischen Organisationen und Suchenden

 

Sie sind über 65 Jahre oder gehören zur Risikogruppe, haben aber niemanden, der Sie beim Zuhausebleiben und im Alltag unterstützen kann? Dann finden Sie in Ihrer unmittelbarer Nachbarschaft Hilfsangebote.

 

Hier erhalten Sie Informationen über Angebote im Kanton:
041 666 25 41 / info@ow.prosenectute.ch

Montag bis Freitag
09.00 – 11.30 Uhr / 13.30 – 16.00 Uhr

Seiten der Behörden

Weitere Informationen

Technische Hilfsmittel

Es gibt verschiedenste technische Hilfsmittel, die uns in der aktuellen Zeit helfen das Social Distancing einzuhalten und gleichzeitig mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben. Nicht alle sind mit diesen Hilfsmitteln vertraut, weshalb wir hier eine kurze Übersicht für nützliche Tools und Plattformen geben wollen.

 

Kommunikation
Es gibt heute für alle Systeme und Plattformen Websites und Apps für die Kommunikation. Mit allen hier vorgestellten Tools können Sie Chatten, Telefonieren und auch über Video kommunizieren.

 

Für Benutzer von Apple iPhones und iPads bietet sich die App Facetime von Apple an. Diese funktioniert allerdings nur innerhalb des Apple-Ökosystems.

 

Für die Geräte und Systemübergreifende Kommunikation empfehlen wir deshalb WhatsApp von Facebook (Natel erforderlich), Hangouts von Google oder Skype von Microsoft. Diese Tools funktionieren auch zwischen Geräten unterschiedlicher Hersteller und sind kostenlos.

Five up

Unterstützung einfach organisiert

 

Mit «Five up» können sich Privatpersonen, Vereine und Organisationen auf einfachste Weise mit Freiwilligen vernetzen.

 

 

Zur Website

 

 

Gruppe “Obwalden hilft – gemeinsam gegen Corona” (Bitte Link auf dem Smartphone öffnen)

“Obwalden hilft” wird unterstützt von

logo-de_SRK-Unterwalden

Kontakt

Über uns

“Obwalden hilft” ist eine private Initiative. Diese Webseite befindet sich noch im Aufbau. Lasst uns wissen, welche Informationen noch fehlen oder wenn ihr selber etwas zum weiteren Ausbau der Seite beitragen wollt.

 

Wenn du ebenfalls mithelfen willst, melde dich bei uns über das Kontaktformular. Wir sind froh um jeden Support, z.B. bei der Pflege und dem Ausbau der Seite.

 

Kontakt

Res Fürling
Flüelistrasse 3a
6064 Kerns

E-Mail: res@fuerling.net